Reiseziele

Portugal

Portugal, das Ende der Welt – das war das Weltbild der Menschheit bis zum sogenannten Zeitalter der Entdeckungen. Es war diese Randlage, die die Fantasie und den Unternehmungsgeist weckte und Leute wie Vasco da Gama, der den Seeweg nach Indien entdeckte, und Pedro Gabral, der durch Zufall Brasilien ansteuerte, hervorbrachte.

Dieses wunderschöne, kleine Land am Rande Europas hat auch unsere Fantasie beflügelt, und das nicht nur wegen seiner vielfältigen Landschaft, großartigen Strände und besonderen Kultur und Geschichte. Nein, hier möchten wir unsere ganz eigene Geschichte schreiben. Denn Portugal soll nicht nur für knapp 4 Monate unsere Wahlheimat werden, sondern auch der Geburtsort unseres zweiten Kindes, Alvas Brüderchen im April.

Wir möchten dich hier auf eine ganz persönliche Reise mitnehmen, in ein ganz besonderes Land.

Stand der Information

Januar 2020

Alle Angaben auf dieser Seite sind ohne Gewähr.

Allgemeine Reiseinformationen

Visa
Für Bürger der EU, der Schweiz, aus Norwegen und Liechtenstein reicht ein gültiger Reisepass oder Personalausweis. Seit 2012 benötigen alle Kinder und Jugendlichen – auch für Reisen in andere EU-Länder – ein eigenes Ausweisdokument.

Bürger anderer Länder:
Grundsätzlich dürfen Staatsbürger aus allen Nationen nach Portugal einreisen. Nicht-EU- Bürger benötigen gegebenenfalls ein Schengenvisum für die Einreise. Dieses ist sechs Monate gültig und berechtigt den Inhaber zu einem Aufenthalt von 90 Tagen im jeweiligen Gastland.

Einreisebestimmungen
Bei einer Anreise mit dem eigenen Wohnmobil, PKW oder Motorrad können EU Bürger die Grenze Spaniens zu Portugal ganz einfach passieren. Dafür brauchst du neben gültigen Ausweispapieren keine weiteren länderspezifischen Dokumente zu beantragen. Der deutsche Führerschein wird in Portugal anerkannt.

Grenzabwicklung
Wir sind von Spanien aus kommend – wie für Länder der EU typisch – ganz unspektakulär und ohne Kontrolle über die Grenze gerollt.

Geld
Geldautomaten und Banken gibt es in jeder Stadt und in beinah jedem kleineren Ort. Das Abheben von Geld mit der Kreditkarte oder deutschen Girocard ist problemlos möglich, je nach Bank ist das Abheben unter Umständen mit Kosten verbunden.

Trinkwasser
Das Wasser in Portugal ist von sehr guter Qualität und kann bedenkenlos auch aus dem Wasserhahn getrunken werden. Ein komische Geschmack könnte durch einen unterschiedlichen Kalkgehalt möglich sein.

An größeren Supermärkten wie Intermarché kann Wasser problemlos gratis an den Wasserstationen aufgefüllt werden. Im Norden Portugals fanden wir es entlang der Küste besonders einfach unser Wasser aufzufüllen. Im Süden haben nicht mehr alle Supermärkte diese Möglichkeit.

Natürlich lässt sich Wasser auch auf Campingplätzen und an den meisten Wohnmobilestellplätzen gratis auffüllen. In der App Park4Night kannst du die Möglichkeiten einsehen.

Kraftstoff
Tankstellen gibt es reichlich in jeder größeren Ortschaft und entlang der Bundes- und Hauptstraßen, sowie entlang der Autobahn. Die Preise für Diesel und Benzin variieren oft erheblich von Tankstelle zu Tankstelle! Am günstigsten lässt es sich an den Tankstellen der großen Supermärkte tanken, oft Eigenmarke der Märkte selbst. Autobahnen sind teurer.

Die Preise für Benzin und E10 liegen bei rund 1,50 € je Liter. Der Dieselpreis liegt bei rund 1,45 € je Liter.

Achtung! Die Bezeichnungen für Benzin (gasolina) und Diesel (gasóleo) können leicht verwechselt werden!

Straßenverhältnisse
Die Straßenverhältnisse in Portugal sind durchwachsen und variieren stark von Region zu Region und abhängig vom Ausbaugrad der Straße. So können sie hervorragend sein und im nächsten Moment miserabel.

A wie Autobahn: Top Straßenverhältnisse, meist kaum befahren, da kostenpflichtig.

IC + N: National- / Bundesstraßen. Meistens sehr gut, manchmal überraschend holprig. Das kommt ein bisschen auf die Region an – an der Küste und im Alentejo gibt es schon ein paar üble Streckenabschnitte.

M + CM: Landstraßen – mal hast du Glück, mal hoffst du, es möge bald vorbei gehen …

Maut
In Portugal gibt es für die meisten Autobahnen eine Autobahnmaut. Allerdings nicht für jede Autobahn und auch nicht für alle Streckenabschnitte. Leider ist es in Portugal zusätzlich kompliziert, denn es gibt verschiedene Autobahnbetreiber, mit verschiedenen Mautsystemen. Wir möchten Licht ins Dunkel bringen und haben das Mautsystem im Beitrag Maut in Portugal genauer beleuchtet.

Verkehr

Tempolimit

Allgemein
Autobahn:        120 km/h
Auf Landstraßen:  100 km/h
Auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften: 90 km/h
In geschlossenen Ortschaften: 50 km/h

Wohnmobile < 3500 kg
Autobahn:  120 km/h
Auf Landstraßen: 100 km/h
Auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften: 90 km/h
In geschlossenen Ortschaften: 50 km/h

Wohnmobile > 3500 kg
Autobahn: 110 km/h
Auf Landstraßen: 90 km/h
Auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften: 80 km/h
In geschlossenen Ortschaften: 50 km/h

Vorfahrt
Vorfahrt hat in Portugal, wer von rechts kommt. Motor betriebene Fahrzeuge haben stets Vorrecht gegenüber Pferdefuhrwerken und Bike-Fahrern.

Fahrzeuge im Kreisverkehr besitzen die Vorfahrt, wenn es keine anderen Hinweisschilder gibt. Weist ein Kreisverkehr mehrere Spuren auf, so dient die ganz rechte Fahrspur ausschließlich zum Gebrauch der kommenden Ausfahrt.

Parkverbot
Gelbe Markierungen und Schilder mit der Aufschrift „Estacionamiento prohibido“: Parken verboten
Blaue Markierungen: Parken mit Parkschein erlaubt
Weiße Markierungen: kostenloses Parken erlaubt
Vorsicht bei Bushaltestellen: 5 Meter davor und 25 Meter danach herrscht Parkverbot
Tram-Stationen: 6 Meter davor und danach herrscht Parkverbot
Straßenkreuzungen: 5 Meter davor herrscht Parkverbot

Telefonieren am Steuer
Das Telefonieren, sowie das Bedienen eines Mobiltelefons ist am Steuer in Portugal nicht gestattet.

Alkohol
Die Promillegrenze am Steuer liegt in Portugal bei 0,5 Promille und bei 0,2 Promille bei Fahrern mit weniger als 3 Jahren Fahrerfahrung.

Sicherheitsgurt
Jeder muss sich in Portugal anschnallen. Für Kinder unter zwölf Jahren und unter 1,35 Metern Körpergröße herrscht Kindersitz-Pflicht. Bei Kindern unter drei Jahren sollte der Airbag deaktiviert werden, wenn das Kind vorne mitreist und der Kindersitz entgegen der Fahrtrichtung gedreht sein.

Bußgelder

0,5 Promille überschritten                   ab 250 Euro
Überhöhte Geschwindigkeit 20km/h    ab  60 Euro
Überhöhte Geschwindigkeit 50 km/ h  ab 120 Euro
Handy am Steuer                                 ab 120 Euro
Sicherheitsgurt nicht angelegt             ab 120 Euro

Nähere Informationen findest du im Bußgeldkatalog Portugal.

Kommunikation

Seit dem 15. Juni 2017 sind per Gesetz die Roaming-Gebühren innerhalb der EU vollständig abgeschafft, d.h. in der gesamten EU gelten die Tarife wie im Heimatland. Freikontingente an Telefonminuten, SMS oder Datenvolumen im EU-Ausland können genauso genutzt werden wie zu Hause.

Portugal hat eine gute Netzabdeckung. Bei längeren Aufenthalten lohnt es sich, sich eine Prepaidkarte zuzulegen. Die gängigsten Anbieter sind NOS, MEO und Vodafone. NOS bietet eine gute Netzabdeckung sowie eine Datenflat für 30 Euro monatlich. Vodafone bietet eine sehr gute Netzabdeckung und 30GB Datenvolumen, für 30 Euro monatlich, sowie MEO, bei 30 – 60 GB im Monat und 20 – 30 Euro monatlich.

Botschaften

Die Deutsche Botschaft befindet sich in Lissabon:

Botschafter: Dr. Martin Ney

Anschrift:
Campo dos Mártires da Pátria, 38
1169-043 Lisboa/ Portugal
Telefon: +351 21 881 0210
Mobiltelefon – nur in Notfällen: +351 96 580 8092 (auch per SMS erreichbar)
Fax: +351 21 885 3846
eMail: info@lissabon.diplo.de
Internet: www.lissabon.diplo.de

In Faro und Porto befinden sich deutsche Honorarkonsulate auf dem portugiesischen Festland.

Informationen, Adressen und Öffnungszeiten sind unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/deutsche-auslandsvertretungen/portugal/210892 zu finden.

Kinder und Familie

Ärztliche Versorgung
Die ärztliche Versorgung in Portugal ist sehr gut, besonders in den Ballungszentren. Innerhalb der EU lassen sich alle medizinischen Leistungen mit der deutschen Krankenversicherung einkaufen, die in Deutschland als solche registriert sind.

Öffentlichkeit
Die Portugiesen sind ein ruhiges, hilfsbereites und freundliches Volk. Sie sind Kindern und Familien gegenüber herzlich und aufgeschlossen.

Baby- und Kinderkost
Das Angebot an Baby- und Kinderkost  ist vorhanden. Biovarianten gibt es allerdings wenig. Babyersatzmilch ohne Kuhmilch ist nur schwer zu finden, sowie Gläschen ohne Fleischanteil. Das Angebot ist definitiv sehr viel eingeschränkter, als in Deutschland. Auch um weiten teurer. So muss mit 1,40 Euro für ein kleines Obstgläschen gerechnet werden.

Stillen
Das Stillen in der Öffentlichkeit ist überhaupt kein Problem, auch wenn es selten bei Portugiesinnen zu beobachten ist. Das liegt daran, dass die meisten Mütter in Portugal früh abstillen (müssen). Wie in Spanien und Frankreich gibt es das Elterngeld nur sehr kurz und die Mütter müssen früh wieder arbeiten gehen.

Stellplätze

Die Gesetzeslage in Portugal ist eindeutig: Freies stehen bzw. wildcampen ist nicht erlaubt. Doch gilt Portugal als tolerant, was das wildcampen angeht. In den letzten Jahren zieht es jedoch mehr und mehr Camper nach Portugal,  was zu überfüllten und leider auch verdreckten Parkplätzen führt. Besonders während der Hauptsaison greift die Polizei nun mehr und mehr durch und die Räumungsaktionen mit bis zu 250 Euro Strafe häufen sich.

Bereist du Portugal im Winter, so wirst du im Norden und in der Landesmitte keinerlei Probleme mit dem finden herrlicher, naturnaher Stellplätze haben. Je weiter südlich du kommst, besonders in der Algarve werden die Stellplätze jedoch auch im Winter voller und voller und die Räumungen häufen sich dort auch in der Wintersaison.

Stellplätze

  1. Unser Lieblingsstellplatz in Mittelportugal, in der Nähe von Ferrel und Peniche.

Phantastischer Stellplatz mitten in der Natur, auf einer Klippe, von Buchten umgeben und wilden Sandsteinformationen. Einfach wunderschön! Wir waren im Januar allein dort.

Adresse:
65 Rua do Catalo, 2520 Ferrel, Portugal

Koordinaten:
39°22`42.96‘‘ N ; -9°18‘ 42.55‘‘ W

Besonderheiten:
Keine Toiletten, keine Mülleimer. Unbedingt den Müll sammeln und nicht liegen lassen.

 

  1. Unser Lieblingsstellplatz in der Alentejo Region

Ein wunderschöner Stellplatz, ebenfalls auf einer Klippe. Bietet Platz für 3-4 Camper. Der Blick ist grandios. Traumhafte Sonnenuntergänge, Zugang zu einer kleinen Bucht mit Strand. An einem Küstenwanderweg gelegen.

Adresse:
Unbekannte Straße, 7630 -174, Portugal

Koordinaten:
37°36`18.07‘‘ N ; -8°48‘ 56.88‘‘ W

Besonderheiten:
Keine Toiletten, keine Mülleimer. Unbedingt den Müll sammeln und nicht liegen lassen.

Mit dem Bett durch die Welt – Fabi & Mareen im Interview

Mit dem Bett durch die Welt – Fabi & Mareen im Interview

„Wir treffen so viele interessante Menschen, führen tiefgründige Gespräche und  bekommen viel neuen Input und Denkanstöße, seit wir auf Reisen sind“ Fabi Interview am: 02. März 2020 Die Reisenden:  Mareen (27) & Fabi (32) Das waren wir: IT-Consultant, Medieninformatiker Das sind wir jetzt: Erfinder unseres Lebens Gewähltes Zuhause: Hymer...

mehr lesen
Van(family)life  –  Ein gewöhnlicher Tag in Portugal

Van(family)life – Ein gewöhnlicher Tag in Portugal

Gelb ist die Poesie der Sinnlichkeit. Marie A.H.   Ein gewöhnlicher Tag in Portugal beginnt für uns… … im sanften Licht der aufgehenden Sonne, die durch unsere Fenster neben dem Bett fällt. Auch Alva ist schon auf und hopst vor unserem Bett auf und ab, in bester Laune und knallwach möchte sie hoch zu uns kommen und kuscheln. Das können wir nur...

mehr lesen
Nickender Sauerklee – Portugals schönstes Wildkraut

Nickender Sauerklee – Portugals schönstes Wildkraut

  Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. Oskar Kokoschka Seit wir Portugal Ende Januar erreicht haben und das Land von Norden nach Süden durchfahren haben, ist ein Anblick nicht mehr wegzudenken: Das fröhlich-gelbe Strahlen des Sauerklees. Ursprünglich stammt der Nickende Sauerklee aus Südafrika, von wo aus...

mehr lesen
Maut in Portugal

Maut in Portugal

In Portugal musst du, wie in vielen anderen Ländern Europas, eine Autobahnmaut bezahlen. Dies gilt nicht für alle Autobahnen und auch nicht für alle Streckenabschnitte, allerdings ist es in Portugal sehr kompliziert, denn es gibt verschiedene Autobahnbetreiber, mit verschiedenen Mautsystemen. Das Mautsystem in Portugal Grundsätzlich gibt es zwei...

mehr lesen
Mit dem Bett durch die Welt – Fabi & Mareen im Interview

Mit dem Bett durch die Welt – Fabi & Mareen im Interview

„Wir treffen so viele interessante Menschen, führen tiefgründige Gespräche und  bekommen viel neuen Input und Denkanstöße, seit wir auf Reisen sind“ Fabi Interview am: 02. März 2020 Die Reisenden:  Mareen (27) & Fabi (32) Das waren wir: IT-Consultant, Medieninformatiker Das sind wir jetzt: Erfinder unseres Lebens Gewähltes Zuhause: Hymer...

mehr lesen
Van(family)life  –  Ein gewöhnlicher Tag in Portugal

Van(family)life – Ein gewöhnlicher Tag in Portugal

Gelb ist die Poesie der Sinnlichkeit. Marie A.H.   Ein gewöhnlicher Tag in Portugal beginnt für uns… … im sanften Licht der aufgehenden Sonne, die durch unsere Fenster neben dem Bett fällt. Auch Alva ist schon auf und hopst vor unserem Bett auf und ab, in bester Laune und knallwach möchte sie hoch zu uns kommen und kuscheln. Das können wir nur...

mehr lesen
Nickender Sauerklee – Portugals schönstes Wildkraut

Nickender Sauerklee – Portugals schönstes Wildkraut

  Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. Oskar Kokoschka Seit wir Portugal Ende Januar erreicht haben und das Land von Norden nach Süden durchfahren haben, ist ein Anblick nicht mehr wegzudenken: Das fröhlich-gelbe Strahlen des Sauerklees. Ursprünglich stammt der Nickende Sauerklee aus Südafrika, von wo aus...

mehr lesen
Maut in Portugal

Maut in Portugal

In Portugal musst du, wie in vielen anderen Ländern Europas, eine Autobahnmaut bezahlen. Dies gilt nicht für alle Autobahnen und auch nicht für alle Streckenabschnitte, allerdings ist es in Portugal sehr kompliziert, denn es gibt verschiedene Autobahnbetreiber, mit verschiedenen Mautsystemen. Das Mautsystem in Portugal Grundsätzlich gibt es zwei...

mehr lesen